Organisation

Über die Planung und Nutzung von gemeinschaftlich erworbenen und betriebenen Gebäude- und Grundstücksflächen entscheiden die Mitglieder beider Wohnformen.
Alle Mitglieder richten sich auf ein langfristiges Wohnen ein.

So organisieren wir uns:

  • In monatlichen Gruppentreffen diskutieren wir unsere Vorstellungen und die nächsten Schritte.
    Vorab können sich bei einer Infostunde Interessierte über das Projekt informieren.
  • Um wichtige Themen wie Finanzierung, Bedürfnisse, Öffentlichkeitsarbeit u. a. zu erarbeiten, bilden wir Arbeitsgruppen.
  • Wir haben den Verein "Kulturnah Wohnen n.e.V." gegründet, mit dem wir kulturelle Aktivitäten entwickeln. Eine Idee ist, dass er das Programm für den Gemeinschaftsraum künftig trägt.